Sportklasse

Die Verbindung von erfolgreichem individuellem Bildungsgang und leistungssportlicher Entwicklung wird an der Gutenbergschule (GBS) u.a. dadurch erreicht, dass in jeder Jahrgangsstufe (bis Klasse 10) eine Sportklasse eingerichtet ist. Hier werden leistungsorientiert trainierende talentierte Schüler*innen aus den Schwerpunktsportarten zusammengefasst, nachdem sie im Rahmen einer Sichtung ausgewählt wurden.

Die Sportklassenschüler*innen trainieren (zusätzlich zu den Trainingsmaßnahmen der Vereine/der Verbände) am Vormittag bei dem entsprechenden Lehrer-Trainer/der Lehrer-Trainerin.

Zusätzlich zum obligatorischen Sportunterricht am Vormittag können die jungen Athleten*innen der Jahrgangsstufen 5 und 6 an den Talentfördergruppen (TFG) nachmittags teilnehmen, die in der Regel mit gemeinsamen Mittagessen sowie pädagogischer Hausaufgabenbetreuung angeboten werden. Die Sportler*innen höherer Jahrgangsstufen trainieren am Nachmittag in Leistungsgruppen (LG). Auch diese Einheiten werden von dem Lehrer-Trainer/der Lehrer-Trainerin geleitet.

Die Maßnahmen der GBS für die Sportklassenschüler*innen, sowie die Erwartungen an diese, können dem folgenden Auszug aus der ,,Vereinbarung für Schülerinnen und Schüler der Sportklassen“ entnommen werden:

Die Gutenbergschule unterstützt Dich mit folgenden besonderen Maßnahmen:

  • Aufnahme in die Sportklasse
  • Einrichtung spezieller pädagogischer Fördermaßnahmen für „Leistungssportler“ (Nachführunterricht, Hausaufgabenbetreuung/Ganztagsbetreuung)
  • Zusätzliche Trainingsangebote (Vormittagstraining, TFG, LG) in den Schwerpunktsportarten durch hochqualifizierte Lehrertrainer/eine Lehrer-Trainerin als Ergänzung zum Vereins- und Verbandstraining
  • Beurlaubung für sportliche Maßnahmen der Sportfachverbände während der Schulzeit in pädagogisch vertretbarem Rahmen

Du bringst Dich folgendermaßen ein:

  • Mit vorbildhaftem sozialem Verhalten in Training und Unterricht sowie bei allen weiteren schulischen Veranstaltungen
  • Im Falle sportlich bedingter Fehlzeiten bist Du verantwortlich dafür, Dich über den versäumten Unterrichtsstoff zu informieren und diesen allein oder im Rahmen des Nachführunterrichts nachzuarbeiten.
  • Sind Sporttermine von Klassenarbeiten, Klausuren, Referaten oder Tests betroffen, musst Du die Fachlehrer rechtzeitig im Vorfeld informieren und verbindliche Nachholregelungen vereinbaren.
  • Der schulsportliche Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ hat eine sehr große Bedeutung für die Außendarstellung unserer Schule. Für Dich ergibt sich daraus die Ehre, jedoch auch die Verpflichtung, bei entsprechender Nominierung durch den/die Lehrertrainer*in für die Schulmannschaften zu starten.
Wenn Du wider Erwarten aus der Talentförderung Judo, Leichtathletik oder Tennis ausscheiden solltest, wird von der Schulleitung nach Rücksprache mit der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer sowie den Lehrer-Trainern/der Lehrer-Trainerin entschieden, ob Du als sogenannter „Allrounder“ Schüler/in der Sportklasse bleiben darfst